Weiterverarbeitung im Digitaldruck: Vorteile sichern und maximieren.

Viele Druckdienstleister setzen auf den Digitaldruck, um sich den Trends zu kleineren Auflagen, engeren Zeitfenstern und individualisierten Produkten zu stellen. Aber oftmals werden die erzielten Geschwindigkeits- und Flexibilitätsvorteile gleich wieder verschenkt, weil die Druckweiterverarbeitung nicht optimal an den Digitaldruck angepasst ist. Oder: digital und offset gedruckte Produkte müssen über dieselbe Maschine laufen, wie das beim Schneiden häufig der Fall ist.

Breites Portfolio für Digitaldruck-Finishing.

Moderne Finishing-Systeme von Horizon maximieren die Vorteile des Digitaldrucks deutlich: durch kürzeste Rüstzeiten, hohe Automatisierung und einfache Bedienung. Damit ist die wirtschaftliche Produktion schon ab Auflage eins realisierbar. Bestes Beispiel ist der Horizon SmartSlitter, der für die flexible Verarbeitung von häufig wechselnden Druckjobs entwickelt wurde. Der Multi-Finisher vereint das Rillen, Perforieren, Schneiden und Schlitzen zu einem einzigen, vollautomatischen Fertigungsprozess.

Weitere Horizon Systeme für das Digitaldruck-Finishing:

  • SmartStacker: Schneidet, sammelt und stapelt multiple Jobs auf B2-Bogen mit 1 bis 28 Nutzen
  • AF-566T4F DIGITAL: Die Taschen-Falzmaschine integriert sich nahtlos in digitale Endlossysteme.
  • StitchLiner 6000 Digital: Realisiert Inline- oder Nearline-Fertigung variabler rückstichgehefteter Broschüren
  • Smart Binding Lösungen: Ermöglicht die echte On-Demand-Produktion variabler Bücher und Broschüren aus dem Digitaldruck.

Spezialist für Digitaldruckpapiere.

Darüber hinaus umfasst das Horizon Portfolio auch echte Spezialisten für schwierige Materialien: Die Kombinationsmaschine CRF-362 wurde speziell für Druckbogen entwickelt, die sich ohne Rillung schwer in guter Qualität falzen lassen. Die Maschine vereint das Rillen, Perforieren sowie Falzen und erzielt durch einen Flachstapelanleger mit Saug- und Blasluft höchste Produktionssicherheit.