1. Hunkeler Innovationdays 2017: Variable Konzepte für die digitale Buchproduktion.

Hunkeler Innovationdays 2017: Variable Konzepte für die digitale Buchproduktion.

Gleich zwei digitale Buchproduktionsstraßen präsentiert Marktführer Horizon auf den Hunkeler Innovationdays (20. bis 23. Februar 2017, Luzern) und unterstreicht damit seinen Anspruch als innovativer Systemanbieter für die vernetzte und automatisierte Digitaldruck-Produktion.

Sinkende Auflagen und der Trend zur Individualisierung stellen neue Herausforderungen an Prozesse für Druck und Druckweiterverarbeitung: Eine rentable Fertigung von der Auflage 1 bis zur industriellen Produktion kann heute nur durch hoch integrierte und automatisierte Workflows erzielt werden, die manuelle Eingriffe vollständig eliminieren. Druckbetriebe profitieren so einerseits von enormen Effizienzgewinnen und andererseits von ganz neuen On-Demand- und Just-in-Time-Angeboten, nach denen der Markt im wachsenden Maße verlangt.

Integrierte Finishing-Workflows live in Luzern.

Ob das Optimierungspotenzial durchgängiger Prozesse voll ausgeschöpft werden kann, hängt maßgeblich vom Automationsgrad des Finishing und der Integration mit vorgelagerten Systemen ab. Für Druckunternehmen bedeutet dies, dass die Druckweiterverarbeitung ab sofort in das Zentrum der Produktionsplanung rücken muss und den Ausgangspunkt aller weiteren Überlegungen bildet. Horizon, Marktführer im Bereich Druckweiterverarbeitung, hat Automation und Integration bereits seit Jahren in das Zentrum seiner Technologieentwicklung gestellt. Auf den Hunkeler Innovationdays 2017 präsentiert der Hersteller gleich zwei Smart Finishing Lösungen für die Produktion variabel gedruckter Bücher, sodass sich Besucher vom Potenzial integrierter Workflows im Live-Betrieb überzeugen können.

Smart Binding für die industrielle Produktion.

Für die industrielle Produktion hat Horizon ein Smart Binding System mit 9-Zangen-Klebebinder entwickelt, dass die Prozessschritte Abrollen, Bogenvereinzelung, Falzen, Buchblockbildung, Klebebinden und Schneiden zu einem vollautomatischen Produktionsablauf integriert. Endlos gedruckte Buchinhalte werden am Abroller und Querschneider vereinzelt und der Falzmaschine AF-566F zugeführt. Nach dem Zusammentragen und Ausrichten werden die Signaturen vom Book Block Stacker BBS-40 punktuell geleimt, gestapelt und zu einem festen Buchblock verpresst, Ein Verrutschen ist damit ausgeschlossen, sodass die Blöcke bis zum finalen Beschnitt mit Höchstgeschwindigkeit sicher weitertransportiert werden können.

Druckbetriebe gewinnen mit diesem Smart Binding System erhebliche Flexibilitätsvorteile: Binde- und Schneideprozesse sind vollkommen variabel, daher kann jedes Buch in individuellem Umfang und Format produziert werden. Für die Kontrolle aller variablen Produktionsschritte sorgt ein Job-Tracking-System mit Barcode- oder Markenlesungen. In Verbindung mit der konstant hohen Qualität und Geschwindigkeit ermöglicht diese Buchbindestraße damit eine produktive und wirtschaftliche On-Demand-Fertigung.

Buchproduktion inline mit Hunkeler.

Das zweite in Luzern gezeigte Smart Binding System wurde gemeinsam mit Hunkeler konzipiert und ist ein Beispiel für die langjährig erfolgreiche Zusammenarbeit bei unzähligen Praxisprojekten. Aus der Buchblock-Linie der Schweizer werden die Inhalte inline übernommen und im neuen 4-Zangen-Klebebinder BQ-480 verarbeitet. Um perfekte Bindequalität bei der Fertigung variabler Produkte zu garantieren, hat Horizon den BQ-480 von Grund auf überarbeitet: So kommen beim Rüstzeit-Weltmeister jetzt stärkere Schrittmotoren zum Einsatz, wodurch sich Fräse, Seitenbeleimung, Anpressung und Rillung deutlich schneller einstellen. Eine veränderte Geometrie der Rillmechanik sowie ein verstärkter Rillmotor für den Umschlagtransport gewährleisten eine noch präzisere Verarbeitung höherer Grammaturen. Auf Basis der Informationen im aufgedruckten Barcode wird anschließend jedes Exemplar durch den Dreimesserautomat HT-1000V auf das gewünschte Format beschnitten.

StitchLiner Mark III bei Xerox.

Zusätzlich zu den Smart Binding Systemen können Besucher der Hunkeler Innovationdays auch den neuen StitchLiner Mark III in Aktion erleben: Horizon Partner Xerox demonstriert auf seinem Stand die Produktion rückstichgehefteter Broschüren durch den StitchLiner Mark III in Verbindung mit dem Hochleistungsanleger HOF-400 für sequenziell gedruckte Digitalbogen. Der StitchLiner Mark III ermöglicht die vollkommen automatische Einstellung auf Format und Broschürenstärke beim Rillen, Falzen, Heften und Schneiden, sodass Rüstzeiten nochmal deutlich reduziert werden. Horizon markiert damit auch in diesem Bereich die technologische Spitze bei Automation und Produktqualität im Dauerbetrieb.